IGS Termine

Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie lädt ein zu Fachveranstaltungen im März :

Beide Veranstaltungen finden in der Lehrwerkstatt Technik der Innenwirtschaft (Geb. 55), Am Park 3, 04886 Arzberg statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Einladung 240228
© Netzwerk Fokus Tierwohl

Mit Inkrafttreten der neuen TA Luft 2021 sind Vorgaben in Bezug auf die nährstoffangepasste Fütterung im Bereich der Geflügel- und Schweineernährung verankert, um Emissionen nachhaltig zu reduzieren. Es gilt, die maximalen Nährstoffausscheidungen bei Schweinen und Gefl ügel für Stickstoff (N) und Phosphat (P2O5) beim jeweiligen Produktionsverfahren einzuhalten bzw. nachzuweisen. Die Daten für die bedarfsangepasste Fütterung sind für Anlagen, die der Industrieemissionsrichtlinie unterliegen (sogenannte E-Anlagen), einmal jährlich bis Ende März des Folgejahres der zuständigen Immissionsschutzbehörde vorzulegen. Für das Jahr 2023 sind diese Daten erstmalig spätestens bis 31.03.2024 einzureichen. Für immissionsschutzrechtlich genehmigungspflichtige Anlagen, die mit G und V gekennzeichnet sind, ist die Einhaltung spätestens ab dem 01.12.2024 sicherzustellen und bei Bedarf der Immissionsschutzbehörde vorzulegen.
Zum Nachweis der in der TA Luft festgelegten Nährstoffwerte ist entsprechend Anhang 10 eine Dokumentation und Massenbilanzierung vorzunehmen. Ein hilfreiches Berechnungs-Tool ist das Stallbilanzierungsprogramm Stallbilanz (Schwein/Geflügel) zur Plausibilisierung der Best Verfügbaren Technik (BVT) von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL, Grub). In Thüringen ist dieses Programm als Nachweis anerkannt. Damit die Praktiker das Programm kennenlernen und auch optimal nutzen können, findet am 28.02.2024 in der Zeit von 10:00 bis 11:15 Uhr eine Online-Veranstaltung im Rahmen vom Projekt Netzwerk Fokus Tierwohl statt.
Die Anmeldung ist bis zum 26.02.2024 über den Link bzw. per e-Mail möglich.
Am 27.02.2024 werden die Zugangsdaten für die Online-Veranstaltung versandt.

Das Seminar wird vom BMEL gefördert und ist kostenfrei.

240228 EinladungFachdialogSchwein
© German Genetics

German Genetics lädt am 28.2.24 zum nächsten Fachdialog Schwein ein.

Anmeldung sind unter diesem Link möglich.

Vom 11.03. – 15.03.2024 führt das TLLLR in der Fachschule Stadtroda einen Lehrgang zur Erlangung der Besamungserlaubnis Schwein (Eigenbestandsbesamerlehrgang Schwein) durch.
An diesem Lehrgang kann teilnehmen, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat, Deutsch in Wort und Schrift beherrscht und

  • die Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf für Tierhaltung bestanden hat, oder
  • eine vergleichbare Ausbildung und eine mindestens halbjährige landwirtschaftliche Betriebspraxis hat, oder
  • ein mindestens sechsmonatiges Praktikum in einer Besamungsstation abgeleistet hat oder
  • eine mindestens vierjährige Tätigkeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Viehhaltung ausgeübt hat.


Der Lehrgang beinhaltet eine praktische Prüfung und ein Prüfungsgespräch als Voraussetzung für die Erteilung der Eigenbestandsbesamungserlaubnis (Zertifikat).
Lehrgangskosten: 197,00 Euro + 25,00 Euro für Zertifikat
Anmeldung bis spätestens 04.03.2024 per email: Katrin.Rau@tlllr.thueringen.de

Am 13. November 2023 veranstalten der Thüringer Bauernverband, die Landestierärztekammer und die Thüringer Tierseuchenkasse die 26. Gemeinschaftstagung von Tierärzten und Landwirten.
Schwerpunkt wird in diesem Jahr die Havarieprävention in der Nutztierhaltung sein. Wie diese im Fall eines Stallbrandes aussehen kann, wird Dr. Florian Diel von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf entsprechend ausführen. Zudem wird Prof. Dr. Windisch von der Technischen Universität München, angelehnt an die derzeitigen gesellschaftlichen Anforderungen, aufzeigen, welche Folgen eine Landwirtschaft ohne Nutztiere mit sich bringen würde. Darüber hinaus wird es weitere Vorträge geben, die sich mit den politischen Rahmenbedingungen zur zukünftigen Tierhaltung beschäftigen und einen Einblick in die aktuellen Themen der Tiergesundheit (Kälbergesundheit, MastiSelect, PRRS) geben.
Die Anmeldefrist endet am 12. November 2023. Weitere Infos zur Anmeldung gibt es im Flyer.

Nie waren die Herausforderungen für die Schweinehaltung so groß wie heute. Es gilt, die Zeichen der Zeit zu erkennen, um sich zukunftssicher aufzustellen.

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt (LLG) sowie das Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR) laden in Zusammenarbeit mit der Erzeugergemeinschaft Schwein Altmark e.G. und dem Netzwerk Fokus Tierwohl am 7. November zum Mitteldeutschen Schweinetag Zukunftsfähige Schweinehaltung ein. Die Veranstaltung findet im H+-Hotel (Hansaplatz 1, 06188 Halle-Peißen) statt.

Für die Teilnahme ist eine elektronische Anmeldung über das Anmeldeportal der LLG notwendig. Es besteht auch die Möglichkeit, den Mitteldeutschen Schweinetag via Stream im Internet zu verfolgen, dafür ist ebenso eine elektronische Anmeldung erforderlich.

Die Vortragsveranstaltung richtet sich an Schweinehalter, Hoftierärzte, Berater, Industrievertreter und Multiplikatoren. Am Vorabend der Veranstaltung (6. November 2023) findet ab 18:00 Uhr eine Diskussionsrunde im Tagungshotel zum Thema Perspektiven und Grenzen der Schweinezucht zur Lösung der Zukunftsthemen statt.

Die Thüringer Aufbaubank (TAB) lädt gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft zu einem Rückblick auf erfolgreich geförderte Projekte und einen Ausblick auf die neue Förderperiode ein.

Um möglichst viele Landwirtschaftsbetriebe, Beratungsunternehmen, Dienstleister usw. zu erreichen, werden mehrere Veranstaltungstermine in verschiedenen Regionen Thüringens angeboten.

Für die jeweils eintägigen Veranstaltungen ist vormittags ein theoretischer Teil mit Informationen zum bisherigen Förderverfahren und einem Ausblick auf die neue Förderperiode geplant. Nachmittags wird am jeweiligen Standort eine Betriebsbesichtigung mit Vorstellung der geförderten Investitionen stattfinden. Geplant ist eine Auftaktveranstaltung und drei weitere Veranstaltungen in den einzelnen Regionen.

Über die folgenden Anmeldelinks können Sie sich direkt für eine Veranstaltung anmelden:

Da die Teilnehmeranzahl für jeden Veranstaltungstermin begrenzt ist, bittet die TAB um eine frühzeitige Anmeldung.

Im Rahmen des Projektes Nationales Wissensnetzwerk Kupierverzicht findet am 26.09.2023 um 14:00 Uhr ein weiteres Netzwerktreffen der Gruppe Berlin/Brandenburg/Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen statt. Das Online-Treffen via ZOOM richtet sich speziell an Berater und Tierärzte und dauert ca. 2,5 Stunden.

Auf dem Programm (siehe Anhang) stehen die Einsatzmöglichkeiten KI-gesteuerter Systeme, sowie ein Erfahrungsbericht zu Tiergesundheit und Kupierverzicht in Schweden.

Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt unter www.ringelschwanz.info/termine.html .

Die Teilnahme an dem Web-Seminar wird entsprechend bescheinigt. Die Anerkennung von ATF-Stunden für Tierärzte wurde vom Veranstalter beantragt.

Am 16.03.23 findet von 18.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr durch das Tierärzteteam der vivet Schweinegesundheit GmbH eine Fortbildungsveranstaltung für Schweinehalter zur Impfung gegen den Ebergeruch zur Verbesserung von Tierwohl und Ökonomie statt.

In dem Seminar, das auch online über Microsoft Teams angeboten wird, werden ein Schweinehalter, ein Fachberater der Firma Zoetis und ein Vertreter aus der Schlachtindustrie zum Thema informieren.


Die Teilnahme an dieser Veranstaltung wird mit 2 ITW-Stunden anerkannt.

Anmeldungen werden bis zum 15.03.2023 per e-mail an info@vivet-schweine.de oder telefonisch: 02942/9789920 erbeten.

 

Das Netzwerk Fokus Tierwohl lädt in Zusammenarbeit mit dem TBV Erfurt e.V. und der Landvolkbildung Thüringen e.V. zu einem Online-Seminar Mobile Schlachtung in Thüringen am Donnerstag, 30.03.2023, von 18:00 bis ca. 20:15 Uhr ein.

Bitte melden Sie sich unter anmeldung@landvolkbildung.de an. Den Einladungslink erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail. Anmeldeschluss ist der 29. März.

Weitere Informationen können Sie der Einladung entnehmen.